5 Tipps zur perfekten Location

„Wo feiern wir unsere Hochzeit?“

Jedes Paar, jedes Geburtstagskind das eine gelungene Feier plant, muss früher oder später eine passende Antwort auf diese Frage finden. In den meisten Fällen ist dies der erste und vermutlich auch wichtigste Teil der Vorbereitungen.

Dabei gibt es zahlreiche Aspekte zu beachten: Fühlt ihr euch wohl in der Location? Haben alle Gäste Platz? Könnt ihr euch diese leisten? Ist der Wunschtermin noch verfügbar? Gibt es Sperrzeiten? etc.

Man könnte diese Auflistung an Fragen beliebig erweitern, jedoch gibt es bereits genügend Listen im Internet mit allgemeinen Tipps zur Location-Wahl, sodass hierauf verzichtet wird.

Eine sehr zentrale Frage wird aber in diesen Listen häufig übersehen: Wie wichtig ist es euch, zusammen mit euren Gästen ausgelassen feiern zu können? Sollte dieser Aspekt eher unwichtig sein, dann könnt ihr jetzt aufhören zu lesen. Wollt ihr aus eurer Hochzeit aber eine richtige Party machen, dann achtet auf folgende Punkte bei der Wahl der Hochzeits-Location:

 

1. Wer hat an der Uhr gedreht?

Überlegt euch vorab, wie lange eure Feier etwa andauern soll. Während im ländlichen Bereich das Ende vieler Hochzeitsfeiern zwischen 24 und 1 Uhr geplant wird, gibt es auch Gesellschaften, die um fünf Uhr morgens noch tanzen.
Als Erfahrungswert gilt etwa zwei Uhr nachts für die meisten Hochzeitsfeiern, die am späten Nachmittag oder frühen Abend (nach dem Gang zum Standesamt oder der Kirche) starten und etwa 3 Uhr bei Geburtstagsfeiern.

Egal, wie lange ihr feiern möchtet, die Location-Wahl sollte sich eurer zeitlichen Planung anpassen und nicht anders herum.
Schlusszeiten sollten stets schriftlich vereinbart werden. Leider musste ich schon erleben, dass Hochzeitsfeiern entgegen ursprünglicher mündlicher Vereinbarung früher enden mussten, weil der jeweilige Location-Betreiber  am Abend um 24 Uhr Zimmerlautstärke fordert und dies bei der Buchung nicht mit dem Kunden nicht kommunizierte.

611607148 900px

2. Für eine richtige Party benötigt man eine gewisse Lautstärke

Natürlich hängen Schlusszeit und mögliche Lautstärke auch voneinander ab. Wenn bis drei Uhr nachts gefeiert werden darf, jedoch ab ein Uhr nur noch auf Zimmerlautstärke, dann wird das tatsächliche Ende der Feier aller Wahrscheinlichkeit nach entsprechend früher anfallen.

In vielen Locations besteht ein striktes Lautstärkelimit. In Hotels gibt es Übernachtungsgäste, in Ortschaften lärmempfindliche Anwohner und selbst in eher abgelegenen Locations gibt es irgendwo diesen einen Nachbarn, der sich gestört fühlt und regelmäßig die Polizei ruft.

Obwohl die Betreiber natürlich von solchen Beschränkungen wissen, werden diese leider viel zu selten ehrlich und direkt kommuniziert. Die Leidtragenden sind dann das Hochzeitspaar, deren Gäste und häufig auch Musiker oder DJs, die zwischen den Fronten stehen.

Unklare Aussagen der Betreiber wie: „Sonst gab es eigentlich nie Probleme“ oder „später muss man etwas den Bass etwas rausdrehen“ deuten auf mögliche Probleme hin. Wenn Locations darauf bestehen, dass die Hausanlage verwendet wird, kann dies ebenfalls ein Indikator für Einschränkungen sein. Hin und wieder finden sich auch versteckte Klauseln in Verträgen der Locations.
Lasst euch auch hier möglichst schriftlich bestätigen, dass keine Einschränkungen bezüglich der Lautstärke bestehen. Sollte es doch so sein, können diese zumindest in eure Entscheidung zur Wahl der Location einfließen und mit Musikern bzw. DJs vorab geklärt werden.

 

39 Hochzeitsgesellschaft

 

3. Zum Tanzen benötigt man (den richtigen) Platz

Dieser Punkt liest sich wie eine Selbstverständlichkeit, wird jedoch bei der Wahl einer Location häufig übersehen. Wer tanzen möchte, benötigt Musik. Diese kommt auf modernen Hochzeits und Geburtstagsfeiern in der Regel von einer Band oder einem Discjockey.

Bucht man eine Band, so steht im Idealfall eine Bühne parat, zudem genügend Platz für alle Künstler, deren Instrumente und weitere Technik. In vielen Locations ist dafür nicht genügend Raum vorhanden, sodass die Wahl entsprechend auf einen DJ fällt. Doch auch dieser benötigt einen gewissen Platz für die verwendete Technik, wenn auch deutlich weniger als die durchschnittliche Band. Dieser Platz sollte direkt an die Tanzfläche angrenzen und sich im Idealfall im gleichen Raum befinden, in dem sich die Gäste zum Essen aufhalten.
Ich persönlich bin kein Freund von einer vom restlichen Gastraum getrennten Tanzfläche. Leider besteht dabei schnell die Tendenz zur „Spalter-Party“, bei welcher der eine Teil der Gäste sich ausgeschlossen fühlen könnte. Die Tanzfläche sollte nicht zu nahe an Ein- und Ausgängen liegen, sodass kein „Zugangsverkehr“ herrscht.
Die Größe der Tanzfläche sollte der Gästeanzahl angepasst sein. Ist sie zu klein, kommt man sich zu später Stunde unangenehm nahe. Ist die Fläche zu groß, verliert sich die Gesellschaft leicht und es traut sich keiner zu tanzen. Wenn etwa 70 Prozent der Gäste zeitgleich noch Platz haben, ist ein guter Richtwert erreicht.

 

4. Gibt es weitere Feier-Gesellschaften in der Location

Ich kann mich noch gut an eine Hochzeit im Saarland erinnern, zu welcher ich als Dj eingeladen war. Die Feierlichkeit fand auf einem wunderschönen Landhotel statt, traumhaft gelegen auf einem kleinen Berg. 
Offenbar fand in angrenzenden Festsälen eine weitere Feier statt, von der unsere Gesellschaft beim Eröffnungstanz ziemlich überrascht wurde. Der Moment war hinüber und auch der Rest vom Abend erinnerte musikalisch an einen Rummelplatz, auf dem von den verschiedenen Fahrgeschäften laute Musik zu einem interessanten Gesamtkunstwerk kombiniert wird.

Klärt definitiv ab, ob an eurem Abend noch weitere Feierlichkeiten in derselben Location wenig Räumlich abgetrennt stattfinden. Im besten Fall sind die Räumlichkeiten akustisch so voneinander getrennt, dass ihr nichts davon mitbekommt. Im anderen Fall solltet ihr euch lieber eine andere Location suchen, in der ihr mit euren Gästen exklusiv feiern könnt.

 

5. Lasst euch helfen

Ihr wart euch eigentlich schon sicher, eure ideale Location gefunden zu haben und seid auf Grund der letzten vier Punkte nun verunsichert oder auf der Suche nach einer Alternative?
Lasst euch ehrliche Einschätzungen bezüglich der Partytauglichkeit verschiedener Locations von Leuten geben, die es wissen müssen: Musiker, DJs oder Wedding Planner.

Mit etwas Google-Recherche findet sich schnell ein DJ oder eine Band, die bereits in eurer Location Musik gemacht hat. Nehmt das Telefon in die Hand und fragt nach einer ehrlichen Einschätzung der Situation vor Ort. Kathleen und ich haben einen guten Vergleich zwischen unterschiedlichen Locations und geben ebenfalls gerne Empfehlungen ab.

Viele Wedding Planner bieten ein Location-Scouting an: Ihr nennt eure Bedürfnisse und der Profi empfiehlt passende Locations. Diesen Service kann man in der Regel getrennt von weiteren Dienstleistungen buchen und sich dadurch viel Arbeit ersparen.

Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Suche nach einer passenden Hochzeits-Location!

Autor: Steff der Dj

 

 

5 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (59 Votes)
in Blog
5 Tipps zur perfekten Location - 5.0 out of 5 based on 59 reviews